Achtsamkeit durch Kräuter

Achtsamkeit Albtal Marxzell

Achtsamkeit durch Kräuter lernen – denn sie bereichern jedes Leben

Es gibt kein Unkraut – nur Wildkraut! Schaut man sich die Inhaltsstoffe unserer heimischen Kräuter an, weiß man, was ich damit meine. Egal ob Giersch, Brennnessel, Löwenzahn oder was auch sonst als Unkraut bezeichnet wird, jede Pflanze hat einen Sinn, warum sie da wächst wo sie wächst. Nämlich nicht als Unkraut sondern als Wildpflanze.

Warum das Leben durch Kräuter bereichert wird? Es ist die innere Einstellung, das Selbstverständnis, die Art & Weise des Umgangs miteinander und mit unsere Natur. Die Achtsamkeit, die immer eine größere Rolle im Leben spielt . Vieles steht nicht in Büchern. Vieles darf einfach erlebt werden.

Vielseitigkeit. Der Blick für das Schöne wird geschärft.
Achtsamkeit. Die Fülle ist überall sichtbar.
Gesundheit. Die Nahrung wird um ein Vielfaches bereichert.

Mit Achtsamkeit und Wertschätzung begegnen wir den Kräutern in der Natur. Sie lernen nicht nur die Pflanzen kennen sondern Sie werden auch von den Pflanzen lernen. Das Wissen und die Erfahrungen können Sie auch in anderen Bereichen Ihres Lebens anwenden. Sie werden erleben, welche Auswirkungen schon kleine Änderungen im eigenen Verhalten  mit sich bringen können. Das Umfeld oder die Menschen werden sich nicht ändern. Man kann nur sich selbst ändern.

Mit meinen Führungen möchte ich Sie in die Welt des „Unkraut“ und des „Wildkrautes“ mitnehmen. Die Wanderungen finden im idyllischen Nordschwarzwald, rund um Ettlingen und dem wildromantischen Albtal statt.

Nahrung für Leib und Seele.

Erleben Sie die Kräuter! Hier geht es zu den Kräuterwanderungen.

Kräuterwanderung – zu jeder Jahreszeit

Mädesüss Blüte

Kräuterwanderung: Erleben Sie die Kräuter im Jahreskreislauf

Kräuterwanderung im Albtal: Zu jeder Jahreszeit gibt es unterschiedliche Kräuter zu entdecken! Deshalb hat jede Wanderung in unterschiedlichen Monaten ihren eigenen Charme. Sie lernen Wald – und Wiesenkräuter kennen, die Sie nach der Wanderung bestimmen und anwenden können. Sei es im Salat, als Tee oder für eine Tinktur. Die Kräuter und die Natur erleben Sie in Geschichten, an unverwechselbaren Merkmalen der Pflanzen oder als kleine Kostprobe kennen. Kommen Sie mit mir in die wunderbare Welt der wilden Kräuter.

Im Dezember beschäftigen wir uns mit den bevorstehend Raunächten, die am 25.12. beginnen. An den Raunächten können Sie sich auf das kommende Jahr mit Kräutern und anderen spannenden Ritualen vorbereiten. Lassen Sie sich inspirieren. Gehen Sie mit Leichtigkeit durch die Weihnachtszeit und in das neue Jahr. Sie werden schnell erkennen, dass Sie mit einigen alten Traditionen zu sich und Ihrer inneren Stärke finden.

Hier finden Sie weitere Details zu den Raunächten 2019.

Die Daten im Überblick:

Kräuterwanderungen

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es zwei Termine im September.

Daten08.09.2019 | 22.09.2019
Dauerca. 2 Stunden
TreffpunktParkplatz Bahnhof Marxzell um 14:00 Uhr | Albtalstraße 5, 76359 Marxzell
Kosten15,00€ pro Person und Wanderung
Max. Teilnehmer15 Personen

Raunächte

Daten01.12.2019
Dauerca. 3 Stunden
TreffpunktHaus der Familie Straubenhardt um 13:00 Uhr | Am Hasenstock 23 Straubenhardt
Kosten29,00€ pro Person
Max. Teilnehmer15 Personen

Anmeldung

Ja, ich möchte Kräuter erleben

08.09.2019 Kräuterwanderung22.09.2019 Kräuterwanderung01.12.2019 Workshop Raunächte

Die Kräuterwanderungen können einzeln besucht werden. Sie sind für Jung und Alt, mit und ohne Hund geeignet.

Erleben Sie das wildromantische Albtal rund um Karlsruhe und Ettlingen von einer ganz anderen Seite kennen.

Kontakt Corinna Plege

Natur im Detail

Corinna Plege – wie ich zu den Kräutern kam

Ich liebe die Natur und meine Neugierde brachte mich zu den Kräuter.

Ich wollte wissen, was um mich herum wächst. Deshalb habe ich mich 2009 entschieden, eine Ausbildung zur „Kräuterhexe“ zu absolvieren. Seither bin ich jede freie Minute in der Natur. Plötzlich erkennt man, was für wertvolle Schätze vor den eigenen Füßen wachsen. Ich fühle mich in der Fülle, wenn ich mein Körbchen nehme und Kräuter sammeln gehe. Es ist immer Nahrung, Medizin oder einfach nur Schönheit um den Menschen herum. Zu jeder Jahreszeit. Ich war so erstaunt, als ich gesehen habe, was für starke Kräuter selbst in den Wintermonaten wachsen. Bärlauch, der aus dem Schnee heraus spitzt. Vogelmiere an geschützten Stellen. Oder Schnittlauch unter schneeverhangenen Bäumen.

Wussten Sie es? Natürliches Aspirin im Mädesüß, wirkungsvoller Hustenlöser dank Spitzwegerich oder Ginseng-ähnliche Wirkung in der Brennnessel.

Es sind viele wunderbare Schätze zu finden, die uns von der Natur geschenkt werden. Bedingungslos. Die Natur fordert nichts von uns. Sie gibt einfach. Keine Monokultur. Keine Dünger. Alles ist da.

Hier finden Sie die Termine für 2019.  Lassen auch Sie sich begeistern!

So erreichen Sie mich:

Corinna Plege
corinna@es-gibt-kein-unkraut.de
0170 5996395
Pfaffenroterstraße 13
76359 Marxzell

Fragen? Ich freue mich auf Sie!

Hier geht´s zum Kontaktformular.