Bärlauch-Samen sammeln und verarbeiten

Bärlauch-Samen? Bei Bärlauch denken viele Menschen an die feinen, frischen Blätter im zeitigen Frühjahr ab Februar. Doch weit gefehlt. Selbst im Juni ist der Bärlauch noch eine richtige Delikatesse.

Nach der Blütezeit folgt die Samen-Zeit. Die grünen Früchte des Bärlauchs kommen nun zum Vorschein. Der Geschmack des Bärlauch-Samen erinnert an kleine frische Zwiebeln und ist leicht scharf wie Knoblauch.

Die Bärlauch-Samen sind auf viele Arten eine Delikatesse:

  • Frisch über knackigem Salat
  • Gedünstet zu Gemüse
  • Eingelegt in Öl – damit man lange daran hat.

Wie sammle ich die Bärlauch-Samen am besten?

In meinem Video zeige ich Dir, wie man die Samen des Bärlauchs am besten sammelt.

Bitte sei achtsam beim Sammeln. Sammle die Samen nicht in Massen, damit sich der Bärlauch auch weiterhin aussähen kann. Die Devise beim Kräutersammeln sollte immer so sein, dass nach Deiner Runde niemand sieht, dass Du überhaupt da warst.

Hast Du Lust auf mehr Kräuter bekommen? Dann komme gerne zu einer meiner Kräuterwanderungen und lasse Dich begeistern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.